Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Bund traut der Cablecom nach NSA-Affäre nicht mehr

Die Bundesverwaltung sieht die Cablecom als mögliches Einfalltor für nachrichtendienstliche Angriffe, weil die Muttergessellschaft der Firma (hier der Hauptsitz in Zürich) ihren Sitz in England hat. Foto: Cablecom