Zum Hauptinhalt springen

Botschaftsasyl als Lösung für Schiffbrüchige?

Die Flüchtlingsdramen auf dem Mittelmeer bringen in der Schweiz das eben erst abgeschaffte Botschaftsasyl wieder in die Diskussion.

Im Mittelmeer ist ein Schiff mit zahlreichen Flüchtlingen an Bord gekentert. Nun stellt sich die Frage: Wohin mit den Überlebenden?
Im Mittelmeer ist ein Schiff mit zahlreichen Flüchtlingen an Bord gekentert. Nun stellt sich die Frage: Wohin mit den Überlebenden?
Keystone
«Der Bundesrat muss das Botschaftsasyl einführen und einen Krisenstab bilden», findet Regula Rytz, Grüne.
«Der Bundesrat muss das Botschaftsasyl einführen und einen Krisenstab bilden», findet Regula Rytz, Grüne.
Keystone
Adrian Amstutz, SVP, zeigt sich eher skeptisch dem Botschaftsasyl gegenüber: «Man soll die Leute retten, aber danach wieder an die afrikanische Küste zurückbringen.»
Adrian Amstutz, SVP, zeigt sich eher skeptisch dem Botschaftsasyl gegenüber: «Man soll die Leute retten, aber danach wieder an die afrikanische Küste zurückbringen.»
Keystone
1 / 5

Das Thema sei ihr enorm wichtig, betont Regula Rytz, Co-Präsidentin der Grünen. Deshalb präsentiert sie auch gleich einen ganzen Strauss von Forderungen: Die Schweizer Asylgesetzrevision müsse rückgängig gemacht werden. Vor allem müsse das Botschaftsasyl reaktiviert werden. Der Bundesrat solle dies mit einem dringlichen Bundesbeschluss tun. Zudem müsse er einen Krisenstab bilden und sich an einem Seerettungsnotprogramm beteiligen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.