Zum Hauptinhalt springen

«Bieridee», «kopflose Aktion», «Worthülsen»

Soll im Steuerwesen der automatische Informationsaustausch eingeführt werden? Der Vorschlag des BDP-Präsidenten Martin Landolt ist umstritten, er selbst gerät unter Beschuss. Fünf Politiker nehmen Stellung.

«Die SVP wird diese Idee niemals unterstützen»: SVP-Präsident Toni Brunner.
«Die SVP wird diese Idee niemals unterstützen»: SVP-Präsident Toni Brunner.
Keystone
«Landolt will vor allem seine Unabhängigkeit von seinem Arbeitgeber demonstrieren»: FDP-Nationalrat Ruedi Noser.
«Landolt will vor allem seine Unabhängigkeit von seinem Arbeitgeber demonstrieren»: FDP-Nationalrat Ruedi Noser.
Keystone
Verteidigt seinen Präsidenten: BDP-Nationalrat Hansjörg Hassler.
Verteidigt seinen Präsidenten: BDP-Nationalrat Hansjörg Hassler.
Keystone
1 / 5

Ein Vorschlag des BDP-Präsidenten Martin Landolt löst eine Kontroverse aus. Landolt forderte am Wochenende, dass Bankdaten automatisch an die Steuerverwaltungen im In- und Ausland weitergegeben werden sollen. Redaktion Tamedia hat verschiedene Politiker um ihre Meinung gefragt.

«Konzessionen, die der Schweiz nichts bringen»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.