Zum Hauptinhalt springen

Angst vor radioaktivem Essen

Coop hat ein Importverbot von japanischen Lebensmitteln beschlossen. Die Migros will künftig Fische aus dem Pazifik auf ihre Strahlenbelastung testen.

Lebensmittel aus Japan werden ab heute durchgehend kontrolliert.
Lebensmittel aus Japan werden ab heute durchgehend kontrolliert.
Keystone

Es war eine besorgniserregende Meldung der Internationalen Atomenergiebehörde IAEO: Am Wochenende wurde in Lebensmitteln aus der Region des havarierten japanischen Atomkraftwerks Fukushima radioaktives Jod nachgewiesen. Gemäss Angaben der IAEO sind die gemessenen Werte zum Teil zehn Mal höher als der Grenzwert. Diese Zahlen setzen auch die Schweizer Behörden in Alarmstimmung.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.