Zum Hauptinhalt springen

Alte Hühnerrassen gegen Antibiotikaresistenz

In Proben von Hühnerfleisch und Eiern finden sich sehr oft antibiotikaresistente Keime. Nun hat ein Thurgauer Bauer im Tessin eine bemerkenswerte Lösung gefunden.

In der Schweiz wohl einzigartig: Leuteneggers Kombination von alten Rassen und mobiler Haltung.
In der Schweiz wohl einzigartig: Leuteneggers Kombination von alten Rassen und mobiler Haltung.

Huhn ist nicht gleich Huhn. Zutraulich und etwas schwerfällig ist das Schweizerhuhn, lebendig und unberechenbar das Appenzeller Barthuhn. Das Spitzhaubenhuhn schliesslich ist flink und klettert gerne auf Bäume. Gemein ist diesen alten Schweizer Rassen nur eines: Weil sie jährlich nur 150 Eier legen, sind sie für die industrialisierte Lebensmittelproduktion zu wenig leistungsfähig und deshalb beinahe ausgestorben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.