Zum Hauptinhalt springen

Alles wird neu

Sechs Parteien erneuern demnächst ihre Partei- oder Fraktionsspitze. Die Neuen prägen nicht nur den Kurs ihrer Partei.

Sechs Parteien erneuern in den kommenden Monaten ihre Parteispitze oder das Fraktionspräsidium. So treten Fulvio Pelli (FDP, links) und Ueli Leuenberger (Grüne) zurück.
Sechs Parteien erneuern in den kommenden Monaten ihre Parteispitze oder das Fraktionspräsidium. So treten Fulvio Pelli (FDP, links) und Ueli Leuenberger (Grüne) zurück.
Reuters
Auch Ursula Wyss gibt ihr Amt als Fraktionspräsidentin der SP Anfang Jahr ab. Sie kandidiert für die Berner Stadtregierung.
Auch Ursula Wyss gibt ihr Amt als Fraktionspräsidentin der SP Anfang Jahr ab. Sie kandidiert für die Berner Stadtregierung.
Reuters
Der SVP-Fraktionschef Caspar Baader hat seinen Rücktritt ebenfalls angekündigt. Die Partei sucht nicht nur einen Nachfolger für ihn, sondern auch einen Bundesratskandidaten.
Der SVP-Fraktionschef Caspar Baader hat seinen Rücktritt ebenfalls angekündigt. Die Partei sucht nicht nur einen Nachfolger für ihn, sondern auch einen Bundesratskandidaten.
Keystone
1 / 3

FDP und Grüne brauchen per Frühling 2012 einen neuen Präsidenten oder eine Präsidentin; SVP, SP, Grünliberale und BDP müssen das Fraktionspräsidium neu besetzen oder haben dies schon getan. Damit erfährt die schweizerische Parteienlandschaft eine Rundumerneuerung. Einzig in der CVP bleibt alles beim Alten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.