Zum Hauptinhalt springen

Albert Rösti warnt vor Bevormundung

Die Schweiz stehe vor einem Schicksalswahljahr, sagte Albert Rösti zu den SVP-Delegierten in Gossau SG. (26. Januar 2019)
Die Schweiz dürfe sich dem Diktat Europas nicht unterwerfen, so der SVP-Parteipräsident. Bundespräsident Ueli Maurer (l.) hört den Worten Röstis zu.
Das neue Parteiprogramm sei eigentlich das alte, es habe kein Ablaufdatum, sagte der Nidwaldner Nationalrat und Programmchef Peter Keller.
1 / 4

Köppel: «Letzte Verteidigungslinie der SVP»

Zum Inhalt

Delegierte deutlich gegen Zersiedelungsinitiative

SDA/nag