Zum Hauptinhalt springen

Abgänge im Multipack bei der Schweizer Entwicklungshilfe

Der Deza-Direktor wird Schweizer Botschafter in den USA.
Der Vizedirektor wechselt zum Internationalen Fonds für landwirtschaftliche Entwicklung (IFAD). Dort tritt auch der bisherige Chef der Deza-Abteilung Ostasien, Pradeep Itty, eine neue Stelle an.
Der frühere Deza-Chef in Jordanien (2.v.r.) ist jetzt beim Schweizerischen Roten Kreuz.
1 / 4

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.