ABO+

Maurers Ermittler vermurksen Untersuchung gegen Ex-BKB-Chef

Ein brisanter Straffall gegen den früheren Chef der Basler Kantonalbank droht zu platzen – wegen eines «krassen Verfahrensfehlers» des Finanzdepartements.

Soll Geldwäscherei-Meldepflichten verletzt haben: Hans Rudolf Matter. Foto: Roland Schmid

Soll Geldwäscherei-Meldepflichten verletzt haben: Hans Rudolf Matter. Foto: Roland Schmid

Mario Stäuble@mario_staeuble

Das Verfahren mit dem Aktenzeichen 442.3-082 ist aussergewöhnlich: Kaum je kommt es in der Schweiz vor, dass ein Spitzenmanager einer Bank ganz persönlich ins Visier von Strafverfolgern gerät. Und kaum je fordern die Ermittler dann eine hohe Busse vom betroffenen Chefbanker.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt