Hilfspaket ist geschrumpft – Bundesrat räumt Fehler ein

Das angekündigte Milliarden-Massnahmenpaket des Bundesrats gegen den starken Franken ist geschrumpft. Die leidende Wirtschaft soll «nur» noch mit 870 Millionen unterstützt werden.

«Die Kommunikation war nicht optimal»: Eveline Widmer-Schlumpf und Johann Schneider-Ammann.

«Die Kommunikation war nicht optimal»: Eveline Widmer-Schlumpf und Johann Schneider-Ammann.

(Bild: Keystone)

    kpn

    Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

    Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

    • Exklusive Hintergrundreportagen
    • Regionale News und Berichte
    • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

    Abonnieren Sie jetzt