ABO+

«Früh bei Kindern investieren, die kein Deutsch sprechen»

Ein Drittel der Primarschüler spricht kein Deutsch zu Hause. Wo Lehrerverbandspräsidentin Dagmar Rösler das Problem sieht.

Dagmar Rösler ist seit August Präsidentin des Dachverbandes der Schweizer Lehrerinnen und Lehrer (LCH). Foto: Gaetan Bally (Keystone)

Dagmar Rösler ist seit August Präsidentin des Dachverbandes der Schweizer Lehrerinnen und Lehrer (LCH). Foto: Gaetan Bally (Keystone)

Philipp Loser@philipploser

Ein Drittel aller Primarschüler spricht laut einem Bericht der «SonntagsZeitung» kein Deutsch zu Hause. Wie gross ist das Problem?
Es ist nicht überall gleich gross. Im städtischen Umfeld tritt das Problem verschärfter auf als in ländlichen Gebieten. Die vorschulische Ausbildung in der Schule wurde bisher vernachlässigt. Das zeigt sich jetzt, da die Einwohnerzahl und der Ausländeranteil in der Schweiz weiterwachsen. Das spürt die Schule.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt