Zum Hauptinhalt springen

Schweizer Armee-«Abschaffung» in Zahlen

Weg mit dem Militär! Das forderte die GSoA vor 30 Jahren. Trotz Nein zur Initiative müssten die Armee-Abschaffer heute jubeln – wie diese Kennwerte zeigen.

Yannick Wiget, Dino Caracciolo
Fordern die Abschaffung der Armee: Schweizerinnen und Schweizer am 21. Oktober 1989 auf dem Bundesplatz in Bern. Foto: Keystone
Fordern die Abschaffung der Armee: Schweizerinnen und Schweizer am 21. Oktober 1989 auf dem Bundesplatz in Bern. Foto: Keystone

Vor 30 Jahren forderte die Gruppe Schweiz ohne Armee (GSoA) die Abschaffung des Militärs. Nach einem intensiv geführten Abstimmungskampf wurde ihre Initiative am 26. November 1989 zwar abgelehnt, erzielte aber eine aussergewöhnlich hohe Stimmbeteiligung von fast 70 Prozent und einen damals unerwartet hohen Anteil von 36 ProzentJa-Stimmen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen