Zum Hauptinhalt springen

12-Jährige auf Diebestour

Eine 12-Jährige ist in Schaffhausen und Bern als Einbrecherin überführt worden.

Wie die Schaffhauser Polizei mitteilt, hat das Mädchen gestanden, zusammen mit einer älteren Kollegin in Schaffhausen zweimal eingebrochen zu haben.

Ende Juli 2008 versuchten zwei junge Frauen in der Stadt Schaffhausen, in ein Einfamilienhaus einzubrechen. Dabei wurden sie durch den Hausbesitzer überrascht. Die beiden Täterinnen ergriffen die Flucht, liessen aber einen Rucksack mit Einbruchwerkzeug zurück.

Festnahme in Bern

Einige Zeit später konnte eine der beiden Täterinnen, ein 12-jähriges Mädchen aus einem Fahrenden-Camp in Frankreich, im Kanton Bern bei einem Einbruchdiebstahlsversuch festgenommen werden. Es gestand, in Schaffhausen zusammen mit einer Kollegin zwei Einbruchdiebstähle begangen zu haben.

Offensichtlich waren die Mädchen mit dem Ziel, Einbrüche zu verüben, in die Ostschweiz gelangt. Das Mädchen befand sich kurzzeitig in Haft, wurde durch den Jugendanwalt verurteilt und mittlerweile des Landes verwiesen. Bezüglich der anderen Mittäterin sind die Ermittlungen noch nicht abgeschlossen

SDA/bru

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch