Zum Hauptinhalt springen

Klage für 0,00137 Grad

150 Seniorinnen fordern mehr Engagement im Klimaschutz – der Effekt wäre nicht spürbar.

Heisse Zeiten. Mangels Schweiss leiden Frauen mehr unter der Hitze, einige gehen nun gegen Bund vor Gericht.
Heisse Zeiten. Mangels Schweiss leiden Frauen mehr unter der Hitze, einige gehen nun gegen Bund vor Gericht.
Keystone

Der grüne Wahnsinn in diesen Zeiten hat verschiedene Namen. Einer davon ist Klimaschutz. «150 Seniorinnen ­klagen gegen Bundesrätin Doris ­Leuthard.» Das schrieb gestern der Blick auf seinem Titelblatt auf dem ­Hintergrund einer Erdkugel und einer auf dem Bild arrogant inszenierten CVP-Bundesrätin.

Doris Leuthard als Massenmörderin von alten Menschen in der Schweiz, oder gar als Vernichterin der Erde, auf der wir leben? Streut sie heimlich Gift in Altersheimen? Injiziert sie in ihrer Freizeit Überdosen Schlafmittel in die Vanilleköpfli von alten Leuten? Nichts von alledem ist der Fall. Es ist viel schlimmer. «Die Schweiz tut zu wenig gegen die Erderwärmung – und bringt so ältere Leute in Lebensgefahr», erfahren wir etwas weiter unten. Leuthard und die Mehrheit des Parlamentes haben bis 2020 eine Reduktion des Kohlendioxides um 20 Prozent beschlossen. Die Grünen wollten 40 oder noch mehr Prozent. Und genau das führt gemäss den Seniorinnen direkt in den Tod.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.