Zum Hauptinhalt springen

Jean Ziegler, Hofschranze

Er lächtelte neben den übelsten Despoten der Welt. Jean Ziegler sieht die Moral dennoch stets auf seiner Seite.

Ein besonders auffälliges Beispiel von Unbelehrbarkeit: Der ehemalige Langzeit-Nationalrat, emeritierte Soziologieprofessor und UNO-Berater Jean Ziegler.
Ein besonders auffälliges Beispiel von Unbelehrbarkeit: Der ehemalige Langzeit-Nationalrat, emeritierte Soziologieprofessor und UNO-Berater Jean Ziegler.
Keystone

Wenn sich jemand wiederholt und grundlegend irrt in der Einschätzung der Leute, mit denen er es zu tun hat, und der realen Verhältnisse, in denen diese leben, dann sollte er sich irgendwann Gedanken machen über die Ursachen seines offensichtlich ungenügenden Urteilsvermögens. Dies gilt für den Normalbürger und erst recht für den Intellektuellen, der von Berufs wegen mit Analysen und Prognosen gesellschaftlicher Prozesse befasst ist. Nun weiss jeder aus eigener Erfahrung, wie hartnäckig einmal gefasste Meinungen und Deutungsmuster mitunter verteidigt werden, auch wenn die Realität etwas völlig ­anderes zeigt, wie ideenreich Offensichtliches ­verleugnet wird, nur um die lieb gewonnene Sichtperspektive auf die Welt zu retten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.