Zum Hauptinhalt springen

Das Grundwasser ist an jeder dritten Messstelle belastet

Ein Nachhaken bei Kantonschemikern zeigt, wie oft Pestizidreste in Reservoirs zu finden sind. Im Kanton Zürich wird deshalb Seewasser beigemischt.

Philippe Stalder, Barnaby Skinner, Sylvain Besson
Einzelne Trinkwasserquellen mussten ausser Betrieb genommen werden: Blick in eine Filteranlage. Foto: Gaetan Bally (Keystone)
Einzelne Trinkwasserquellen mussten ausser Betrieb genommen werden: Blick in eine Filteranlage. Foto: Gaetan Bally (Keystone)

Die Aufregung war gross, als das Bundesamt für Umwelt seinen Bericht zur Qualität des Grundwassers in der Schweiz veröffentlichte: Chemische Stoffe aus der Landwirtschaft würden das Wasser vor allem im Mittelland «verbreitet und nachhaltig» schädigen, war darin vor zwei Wochen zu lesen. Ein Pestizidalarm dröhnte durch das Wasserschloss Europas.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen