Zum Hauptinhalt springen

Evangelikale missionieren bei Asylsuchenden

Muslime erhoffen sich mit der Konvertierung zum Christentum grössere Chancen für ein Bleiberecht.

Freikirchlich-evangelikale Gruppen intensivieren seit längerem die Kontakte zu Muslimen in der Schweiz, um sie zum Christentum zu bekehren. Besonders fruchtbar sind solche Bemühungen bei Asylsuchenden, die auf eine Bleibebewilligung hoffen und deshalb jede Unterstützung annehmen. Dies machen sich einige Organisationen zunutze. So hat die Arbeitsgemeinschaft Religionsfreiheit im Juli 2012 eine Beratungsstelle eröffnet für Asylsuchende, die bereit sind, zum Christentum zu konvertieren, oder die dies bereits getan haben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.