Zum Hauptinhalt springen

Standortförderung und CoronaSchweiz will Krise nutzen, um Firmen anzulocken

Simone Wyss Fedele, oberste Wirtschaftsförderin der Schweiz, hat es auf Firmen auf der Suche nach Stabilität abgesehen. Es gibt bereits erste Erfolge.

Simone Wyss Fedele, die neue Chefin der Aussenwirtschaftsförderungsorganisation S-GE.
Simone Wyss Fedele, die neue Chefin der Aussenwirtschaftsförderungsorganisation S-GE.
Foto: Sebastian Magnani

Die Corona-Krise hat die internationale Wirtschaft ins Chaos gestürzt: Lieferketten waren unterbrochen, wichtige Produkte nur eingeschränkt verfügbar und Geschäftsreisen nicht möglich. Nach diesen Turbulenzen sind Unternehmen rund um den Erdball nun auf der Suche nach Stabilität – und könnten in der Schweiz fündig werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.