Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Nukleare BedrohungSchweiz weigert sich, Atomwaffen zu verbieten

Regelmässig testen Atommächte Mittelstreckenraketen, die mit nuklearen Sprengkörpern bestückt werden können. Einsatztests auf dem Luftwaffenstützpunkt Vandenberg in Kalifornien im Februar 2016.
Bundespräsident und Aussenminister Ignazio Cassis in einer Rede an der UNO in Genf im Februar 2022.

Ein alter und ein neuer Vertrag

Friedensaktivisten forderten in den 1970er-Jahren, wie hier in La Chaux-de-Fonds, dass sich die Schweiz weder Atomwaffen beschafft, noch solche entwickelt. 

«Mutlose» Position der Schweiz

«Die Schweiz soll sich ambitionierter positionieren und dem Atomwaffenverbotsvertrag beitreten.»

Florian Eblenkamp, Internationale Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen (Ican)

Das EDA hält sich bedeckt