Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Kommentar zur PreisexplosionSchönfärberei, Fehleinschätzungen und Schlafmützigkeit

Wunschdenken und Überheblichkeit: Jerome Powell, Präsident der US-Notenbank Fed, und Christine Lagarde, Präsidentin der Europäischen Zentralbank (EZB), haben zu spät auf die steigende Inflation reagiert. 

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin