Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

10 Fragen zum GlasfaserausbauSchneller surfen in der Agglo

Aktuell sind ein Drittel der 5 Millionen Schweizer Haushalte ans schnelle Glasfasernetz angeschlossen.
Weiter nach der Werbung

Warum tun sich Sunrise und Salt zusammen?

Warum ist die Zusammenarbeit zwischen Sunrise und Salt aussergewöhnlich?

Was bedeutet das neue Gemeinschaftsunternehmen für die Konsumenten?

Worin unterscheiden sich Glasfasernetze von herkömmlichen Festnetzinfrastrukturen?

Wo genau will das neue Gemeinschaftsunternehmen von Sunrise und Salt die Glasfasernetze ausbauen?

Was lassen sich Sunrise und Salt den Ausbau des Glasfasernetzes kosten?

Wenn Sunrise und Salt schon im Bereich Glasfasernetze zusammenarbeiten, warum fusionieren beide Firmen nicht gleich und kooperieren auch im Mobilfunk?

Wie ist das neue Gemeinschaftunternehmen aufgestellt?

«Wir sind offen für Gespräche und prüfen wie in der Vergangenheit Möglichkeiten zur Kooperation.»

Swisscom-Sprecher

Wie reagiert Marktführerin Swisscom auf die neue Konkurrenz?

Welcher bekannte Name macht beim neuen Joint Venture mit?

5 Kommentare
Sortieren nach:
    Stephan Enders

    Zitat:

    "Aktuell sind ein Drittel der 5 Millionen Schweizer Haushalte ans schnelle Glasfasernetz angeschlossen."

    Bundesamt für Statistik:

    "Ende 2018 gab es in der Schweiz rund 3.8 Mio Privathaushalte."