Zum Hauptinhalt springen

Kommentar zu Velobahn-RückzieherSchnell bei Kumpanei, schnell bei Schadensbegrenzung

Regierungsrat Isaac Reber zieht wieder einmal die Reissleine. Diesmal für ein Velohochbahnprojekt.

Stecken die Köpfe zusammen: Die Grünen-Freunde Klaus Kirchmayr (links) und Baudirektor Isaac Reber.
Stecken die Köpfe zusammen: Die Grünen-Freunde Klaus Kirchmayr (links) und Baudirektor Isaac Reber.
Foto: Stefan Leimer

Der grüne Landrat Klaus Kirchmayr und der grüne Parteipräsident Balint Csontos schlagen fürs Baselbiet ein Velohochbahnprojekt vor, an dem sie mitverdienen werden. Ihr grüner Parteifreund Isaac Reber in der Exekutive gibt ihnen schliesslich den Auftrag, dieses zu realisieren. Das sorgt zu Recht für rote Köpfe. Der Druck auf Reber, die bohrenden Fragen und die Kritik von FDP-, CVP- und SP-Landräten wegen Kumpanei sind gross geworden. Zu gross. Der Baselbieter Baudirektor hat die Reissleine für das ambitiöse Projekt gezogen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.