Zum Hauptinhalt springen

Werbe-Flops und Werbe-TopsSchluss mit öffentlichem Fingerlecken

Überlebt die Werbung die Virus-Pandemie? Jung-von-Matt-Chef Roman Hirsbrunner über die neuen Regeln der Brand-Kommunikation und den besten neuen Slogan für Corona-Bier.

Unhygienisch? Die amerikanische Fast-Food-Kette Kentucky Fried Chicken zog Plakate zurück, die nicht zum Hygiene-Imperativ der Pandemie passten.
Unhygienisch? Die amerikanische Fast-Food-Kette Kentucky Fried Chicken zog Plakate zurück, die nicht zum Hygiene-Imperativ der Pandemie passten.
Foto: PD

Herr Hirsbrunner, es gibt ein Produkt, das seit der Pandemie wirklich ein Problem hat, Corona-Bier nämlich. Würden Sie in diesen Tagen für Corona-Bier werben?

Sicher würde ich das tun. Wir sind uns ja einig: Corona, das Bier, schlitterte ohne eigene Schuld in die Krise, es gibt nur diese unglückliche Verbindung über den Namen. Das macht die Sache schon mal einfacher.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.