Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Eröffnung des Baloise ParksBaloise-Boss sauer wegen Bauverzögerungen

Ein Fabelwesen mit der Ausstrahlung eines Basilisken. Das von Thomas Schütte entworfene Kunstwerk mit schäumenden Nüstern im Baloise Park.
Weiter nach der Werbung

«Das ist eine Sauerei.»

Baloise-Verwaltungsratspräsident Andreas Burckhardt

Ein Platz zum Vorbeigehen

Arbeiten des kanadischen Fotokünstlers Jeff Wall finden sich im grosszügig gestalten Eingangsbereich der neuen Baloise-Konzernzentrale am Aeschengraben.
13 Kommentare
Sortieren nach:
    Chr. Beck

    Park? ohne Rasen???? Zudem ist das Gebäude kein grosser Wurf, sondern auch hier eine Schachtel im Hochformat mit rechteckigen Fenstern ....schön? Ja, schön kalt! Wenn sich die Architekten nur endlich mal im Norden orientieren würden, welche Ideen... wirkliche Ideen... dort vorhanden sind. Beginnt in Holland und geht bis nach Norwegen und Finnland. Es gäbe viel Schönes zu sehen. Mein Bruder war ETH-Architekt mit USA-Studium in Städteplanung. Schon während des Studiums begab er sich ein paar Mal nach Skandinavien. Einen solch kalten Klotz hätte er nie mitten in die Stadt gestellt. Das Beste ist die Skulptur, die etwas Leben reinbringt.