Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Knapper GerichtsentscheidHamdi Halili muss in Bubendorf eingebürgert werden

Am Freitag tagte das Kantonsgericht ausnahmsweise nicht in Liestal, sondern im Strafjustizzentrum in Muttenz und fällte eine Entscheidung zum Fall Halili.
Weiter nach der Werbung

Mangelhafte Durchführung

Fehlende Begründung

Gegenantrag gestellt

26 Kommentare
Sortieren nach:
    Bernhard Morscher

    Diese Art Einbürgerungsverfahren im Stile von Schauprozessen sind beschämend und eines Landes wie der Schweiz nicht würdig.

    Um den roten Pass zu erlangen sollte es einfach verbindliche nationale Kriterien geben, fertig.

    Darüber hinaus sollte das Stimm- & Wahlrecht sowieso nicht an den Pass gebunden sein, sondern an Niederlassung, bzw Steuern. Wer Steuern bezahlt und somit etwas für die Gemeinschaft tut, soll auch mitbestimmen dürfen - egal welcher Pass.