Zum Hauptinhalt springen

«Ewigi Liebi» - Das Schweizer Mundartmusical

«Ewigi Liebi» ist das Musical mit den grössten Mundarthits. Über 620‘000 Personen haben das erfolgreichste Schweizer Musical bis heute gesehen. Am 24. Juni fällt definitiv der letzte Vorhang.

Am 13. September 2007 feierte «Ewigi Liebi» seine Uraufführung in der Maag Halle in Zürich. Das Musical von Autor Roman Riklin und Regisseur Dominik Flaschka war anfänglich für zwei Monate geplant. Schnell entwickelte sich die Produktion zum Grosserfolg. Abend für Abend war die MAAG Halle restlos ausverkauft. Auf die erste Saison folgten eine zweite und eine dritte. Für die vierte Spielsaison zog das Musical in ein eigens erbautes Theater in Bern. Auch in der Bundeshauptstadt vermochte die Produktion das Publikum in Scharen anzulocken und blieb bis im März dieses Jahres. Danach kehrte die Produktion für das grosse Finale nach Zürich in die MAAG Halle zurück. Mittlerweile haben das Stück über 620'000 Besucherinnen und Besucher gesehen. Am 24. Juni feiert «Ewigi Liebi» definitiv seine Dernière.

Die Geschichte

Durch schicksalhafte Umstände treffen Dänu und Heidi, die in ihrer Jugend ein Liebespaar waren, fast dreissig Jahre später wieder aufeinander. Ihre gemeinsame Geschichte begann zu der Zeit, als in Trueb die Gondelbahn eingeweiht wurde. Auf diesem Fest haben sich die beiden zum ersten Mal geküsst. Mehr und mehr versinken sie in ihrer Geschichte, die plötzlich zu leben beginnt. Sogar die Murmelifamilie, die gerade einen Familienkrach austrägt, hört aufmerksam zu. Es wird gelacht, aber auch geweint, denn das dauerhafte Glück blieb Dänu und Heidi verwehrt. Intrigen, Missverständnisse und jugendlicher Übermut haben die Liebenden auseinander gebracht. Dänu und Heidi würden das Rad der Zeit am liebsten zurückdrehen. Doch was einmal war, lässt sich nicht mehr ändern. Oder doch? Ein alter, sonderbarer Mann taucht auf und bietet Dänu die Möglichkeit, in die Vergangenheit zurückzureisen. Dort soll er versuchen, die unglückliche Liebesgeschichte zum Guten zu wenden. Wird es Dänu gelingen, die Liebe zu retten? Wird die Murmelifamilie wieder zu ihrer trauten Höhlenharmonie finden? Werden die Trueber nach dem tragischen Gondelbahnunglück wieder eine richtige Dorfgemeinschaft? Und wer ist dieser merkwürdige alte Mann in Weiss, der behauptet, er sei kein Kiosk?

«Ewigi Liebi» ist das Schweizer Musical mit den grössten Mundarthits. Von «Alperose» bis zum «Schwan» sind die Ohrwürmer der grossen Schweizer Bands geschickt verpackt in eine witzige und spannende Geschichte rund um Liebe, Verrat und Missverständnisse. Die besten Schweizer Musicaldarstellerinnen und -darsteller präsentieren eine temporeiche und humorvolle Inszenierung von Regisseur Dominik Flaschka (Acapickels, Drei Bräute) und Autor Roman Riklin. Begleitet werden sie von einer fünfköpfigen Liveband. Fans der heimischen Musik können sich auf eine echt schweizerische Produktion freuen, die sie garantiert aus dem Alltag reissen wird!

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch