Zum Hauptinhalt springen

In Zürich hören, wie die Welt tönt

Vom 9. bis 19. Juni 2011 wird Zürich zum Mittelpunkt der Radiowelt. Die internationale Crème de la Crème des Musik-Radios trifft sich im Papiersaal Sihlcity in Zürich. Unter dem Motto „Listen to how the World Sounds“ wird zehn Tage lang Musikradio vom Feinsten gespielt.

www.internationalradiofestival.com

Über 30 Radiostationen aus aller Welt präsentieren live eigens für diesen Event konzipierte Shows. Aus der Schweiz dabei sind unter anderen Yves Blanc von Couleur 3 mit seiner Radioshow „Le planète bleue“, Rouge FM, Oliver Scotoni (Rundfunk), Radio X, COTN “Creatures of the Night” Webradio, der akustische Geheimtipp aus Locarno und das World Radio Switzerland aus Genf. Von 8 bis 10 Uhr und ab 17 Uhr ist das Festival für alle Musikfans öffentlich. Nach der fulminanten Premiere im letzten Herbst geht das International Radio Festival (IRF) in die zweite Runde. Vom 9. bis 19. Juni 2011 werden im Papiersaal Sihlcity in Zürich über 30 Radiostationen aus der ganzen Welt die globale Vielfalt des Musikradios zelebrieren und in diesem Rahmen mehr als 50 Radioshows direkt vor Live-Publikum produzieren. Das IRF ist weltweit die einzige internationale Plattform für Musikradios. Einerseits bietet es Radiomachern die Gelegenheit, sich zu treffen und auszutauschen, andererseits kommen Besucher und Hörer zu einem einzigartigen Einblick in die Radiowelt. Das vielfältige Programm bietet mit KCRW und Dublab die neusten Tunes direkt aus Los Angeles, intellektuelles Radio von Radio Nova aus Paris und Sendungen von den ambitionierten Jugendradios P6 Beat aus Kopenhagen und 5FM Johannesburg. Mit dem East Village Radio New York und dem Red Light Radio aus Amsterdam sind zudem zwei Stationen dabei, die ihr Programm aus Schaufenstern senden – das Red Light Radio hat sich gleich neben Prostituierten im berühmten Amsterdamer Rotlichtviertel einquartiert. Ebenfalls mit der Partie sind Shalala Company aus Tokyo, der grösste Radioproduzent in Japan und die Soulbrothers vom Wiener Sender Superfly.FM. Neben der internationalen Radioszene werden natürlich auch die Schweizer Radiomacher zeigen, was sie drauf haben. So erhitzt beispielsweise Mr. Rundfunk, Oliver Scotoni die Gemüter am 9. Juni ab 24 Uhr mit seiner neuen, erotischen Radioshow „Scandalous Night, Acoustic Aphrodisiac“. Neben dem live gesendeten Musikprogramm finden zudem während drei Tagen am B2B Forum Expertendiskussionen zum Thema Radio statt. Wir dürfen uns auf angeregte Gespräche zwischen berühmten Köpfen des Radio Business freuen. Als diesjähriges Gastland heisst das IRF Grossbritannien willkommen. Grossbritannien darf auf eine lange, wegweisende Radiotradition zurückblicken und gilt als Pionier in der Radiopiraterie. An vorderster Front kämpften Männer wie Tony Prince, Tony Blackburn, Paul Burnett, Emperor Roscoe, Mark Wesley, Larry Tremaine und Ed Stuart, für ein freies Radio. All diese lebenden Legenden werden am 15. Juni einen ganzen Tag lang live in Zürich, die guten, alten Tage aufleben lassen. Täglich wird ab 18 Uhr live aus dem Studio im Papiersaal gesendet – der perfekte Ort für einen Afterworkdrink. Zu späterer Stunde wird dem Publikum so richtig eingeheizt und Musik bis in die Nacht hineingespielt. Ein Highlight wird sicherlich das Wochenende vom 10. und 11. Juni: Ibiza Sonica Radio und Ibiza Global Radio, die zwei bekanntesten Radiostationen auf der Insel, bringen die Stimmung im Papiersaal bis in die frühen Morgenstunden zum Kochen. Einen Vorgeschmack auf die Stimmung der Balearen bekommt man bereits vom 25. bis 27. Mai, wenn das International Music Summit auf Ibiza stattfindet und die Beiträge On-Air als Medienunterstützung beim International Radio Festival online zu hören sind. Die Breakfast Show von Normski bildet den Auftakt zu jedem Festivaltag. Normski, offizieller Moderator des IRF, ist in England seit über 20 Jahren einer der populärsten Radio- und TV-Moderatoren und Mitbegründer des bekannten Radiosenders KISS FM. Die Show wird jeweils von 8 bis 10 Uhr live aus der Urbana Bar im Hotel Four Points by Sheraton Sihlcity gesendet und ist frei zugänglich. Zur Einstimmung geht bereits ab 1. Juni ein Warm-up des IRF Soundsystem, mit illustren Zürcher Radiomacher und DJs, über den Aether.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch