Zum Hauptinhalt springen

Neue Regeln für den FührerscheinRun auf Theorieprüfungen: Fast alle Termine sind ausgebucht

Ab kommendem Jahr müssen junge Lernfahrer ein Jahr üben, bis sie an die praktische Prüfung dürfen. Die Theorielokale stossen vor dem Jahreswechsel deshalb an ihre Grenzen.

Hier kommen die Lernfahrer aus beiden Basel ins Schwitzen: In der Fahrstunde auf dem Aeschenplatz.
Hier kommen die Lernfahrer aus beiden Basel ins Schwitzen: In der Fahrstunde auf dem Aeschenplatz.
Foto: Christian Jaeggi

Nach seinem 18. Geburtstag im Januar hatte David Plüss vor, bald die Theorieprüfung zu bestreiten und Fahrstunden zu nehmen. Er wollte möglichst schnell den Führerschein in der Tasche haben, um mit dem Auto zu seiner Freundin zu fahren oder seinem Hobby, der Autofotografie, nachzugehen. Doch dann kam Corona. Während des Lockdown im Frühling war es nicht möglich, den geforderten Nothelferkurs zu absolvieren. Im Sommer, als das gesellschaftliche Leben langsam wieder in Bewegung kam, wollte Plüss zunächst die warmen Temperaturen und die zurückgewonnene Freiheit geniessen und plante das Projekt Autoprüfung deshalb erst für Ende Jahr ein.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.