Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Italienische KommunalwahlenRom wählt Virginia Raggi ab

Trotzig trotz schlechter Bilanz: Virginia Raggi von den Cinque Stelle.
Weiter nach der Werbung

Mailand, Neapel, Bologna – alle links

Bestätigt in der ersten Wahlrunde: Mailands alter und neuer Bürgermeister Giuseppe «Beppe» Sala.

Berlusconis Genugtuung in Kalabrien

14 Kommentare
Sortieren nach:
    Alexander Wetter

    ich bin in Rom geboren und aufgewachsen : was geschieht, ist sicherlich nicht ungewöhnlich, sondern "normal" - das Land hat seit dem zweiten Weltkrieg immer so funktioniert - zum einen die Politik, zum anderen das Volk : beide "machen" und begegnen sich kaum - die Politik braucht das Volk nicht - das Volk braucht die Politik nicht um voran zu kommen - deshalb geht es den Menschen ziemlich gut - der einzige Unterschied ist heute haben die Italiener die EU, früher war es die Lira - die Gesinnung hat sich kaum geändert