Zum Hauptinhalt springen

Internes Dokument Risikostufe Rot: Bund wusste um Gefährlichkeit von Clubs

In keinem Bereich waren die Lockerungen der Corona-Massnahmen riskanter als in den Diskotheken. Zu diesem Schluss kam der Bund bereits vor Wochen in einer internen Analyse.

Den Experten des Bundes war klar, dass Schutzmassnahmen in Clubs kaum eingehalten werden können.
Den Experten des Bundes war klar, dass Schutzmassnahmen in Clubs kaum eingehalten werden können.
Foto: Jean-Christophe Bott (Keystone)

Das Ansteckungsrisiko in Clubs sei «hoch». Die Einführung von Schutzmassnahmen «schwierig». Und Distanzregeln sowie Schutzausrüstung in Diskotheken «nicht anwendbar». So steht es wörtlich in einer Corona-Risikobeurteilung des Bundes, welche am Wochenende über den Kurznachrichtendienst Twitter an die Öffentlichkeit gelangte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.