Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Italiens RegierungskriseRenzi opfert seine Ministerinnen

Ewige Rivalen: Italiens Ex-Premier Matteo Renzi (links) und der amtierende Regierungschef Giuseppe Conte.

Renzi nennt Contes Regierungsstil eine «Realityshow».

Duell der Unversöhnlichen

Drei Szenarien für die Zukunft

9 Kommentare
Sortieren nach:
    Dominic Schelling

    Lieber Herr Renzi, Sie mögen ja mit Ihrer Kritik recht haben aber während so einer Krise stürzt man keine Regierung. Es war auch zu Ihrer Zeit als Regierungschef nicht besser oder besser gesagt, Sie haben einige Reformen angestoßen, an den grundlegenden Problemen änderte sich nichts. Für mich persönlich sind Sie nur ein egozentrisches Ar.... Nach ihrer Aktion wird es Italien nicht besser gehen, sondern schlechter und bringt die äusserste Rechte in eine vorteilhafte Position. Wollten Sie das?

    Freundliche Grüsse

    Dominic Schelling