Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Seilziehen um soziale AbfederungRentenalter 65 für Frauen frühestens ab 2027

Frauen sollen künftig ein Jahr länger arbeiten müssen, bis sie die AHV-Rente bekommen. 
Bild: Reto Oeschger
Weiter nach der Werbung
35 Kommentare
Sortieren nach:
    Meret Lützelschwab

    Es wäre ja schon hilfreich, wenn frau mit dem 63sten Geburtstag nicht zwangspensioniert würde. Ich z.B. hätte sehr gerne bis zum 65. gearbeitet (Hinweis: Ich habe nicht auf dem Bau gearbeitet und einen Computer kann ich noch bis heute tadellos bedienen).

    Wie bei den Männern gibt es Frauen, die sich freudig pensionieren lassen und andere - nicht wenige, besonders gut ausgebildete - Frauen, die ebenso freudig weiter arbeiten würden.

    Bevor an der Lebensarbeitszeit geschraubt wird, sollte das Guillotinedatum (nicht nur für die Pensionierung, sondern auch für die Corona-Vulnerabilität) bei Männern und Frauen fallen, auf das manche Personalabteilungen füssescharrend warten, um billigere Arbeitskräfte einstellen zu können.