Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

So gelingt das Landschaftsfoto

Durch das Betrachten von Landschaftsaufnahmen anderer lernt man viel dazu: Der Fotograf benutzte das Licht hier geschickt. Foto: Chris Herzog
Weiter nach der Werbung

Machen Sie sich mit Ihrer Kamera vertraut

Zentrieren verboten

Seien Sie kreativ

 Hier nahm die Fotografin eben eine tiefere Position ein, um den Untergrund um den Stellisee herum in die Aufnahme einzubeziehen. Foto: Mel Weber
 Der Fotograf spielt hier künstlerisch mit der Belichtungszeit. Foto: Chris Herzog

Bewegen Sie sich

Zur richtigen Zeit am richtigen Ort

Atmosphärische Fotos entstehen besonders dann, wenn die Sonne tief steht – also frühmorgens und am späten Nachmittag. Foto: Chris Herzog

Bloss kein eitel Sonnenschein

Sonne und blauer Himmel haben kein gewisses Etwas, so wie es dieser Nebel hat. Foto: Mel Weber

Erstens kommt es anders

«Der Nebel blieb hartnäckig, und ich war schon resigniert am Zusammenpacken ...» – da lief ihr dieser Besucher über den Weg. Foto: Mel Weber

Das Stativ, Ihr Freund und Helfer

«Die Belichtungszeit ist ein wichtiger Faktor bei der Bildgestaltung, denn damit kann man Bewegungen zeigen oder einfrieren.» Foto: Chris Herzog

Letzter Schliff am PC