Zum Hauptinhalt springen

«Alte Dreckschleudern gehören nicht mehr aufs Wasser»

Karim Twerenbold, Chef der Twerenbold-Reisen-Gruppe, über die neue Excellence Empress und verbesserte Öko-Bilanzen.

«Ich habe Busse gereinigt und später selbst gefahren»: Karim Twerenbold. Foto: PD
«Ich habe Busse gereinigt und später selbst gefahren»: Karim Twerenbold. Foto: PD

Ob er feierlich Stammkunden auszeichnet, mit seiner Crew fachsimpelt oder von den Excellence-Schiffen schwärmt: Karim Twerenbold, mit 34 Jahren jüngster Patron in der Schweizer Reisebranche, ist engagiert und kompetent bei der Sache. Und mit viel Respekt für das Familienunternehmen, das dieses Jahr den 125. Geburtstag feiert. Filetstücke neben der beeindruckenden Bus-Flotte sind die zehn Excellence-Flusskreuzfahrtschiffe, die von der Twerenbold-Tochter, dem Reisebüro Mittelthurgau,vermarktet werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.