ABO+

Der etwas andere Weg nach Venedig

Mit dem Boot von Locarno in die Stadt der Dogen: Vorbei an Schilfgürteln und Städten weitab des Massentourismus.

Gemächlich durch Norditalien: Tagsüber fährt die Gruppe mit dem Boot auf dem Po.

Gemächlich durch Norditalien: Tagsüber fährt die Gruppe mit dem Boot auf dem Po.

Rahel Guggisberg

Auch in dieser Stadt, in der alle auf dem Velo unterwegs zu sein scheinen, fällt der ältere Herr auf: Er führt vierbeinige Passagiere mit – zwei Hündchen gucken aus einem Korb vor der Lenkstange seines Zweirads. «In Ferrara fahren alle mit dem Velo», sagt Elisabetta Gulino auf Schweizerdeutsch. Sie ist hier aufgewachsen, ihre Schweizer Eltern waren nach Ferrara ausgewandert. Jetzt führt Gulino eine Gruppe Touristen durch die norditalienische Stadt – natürlich per Drahtesel.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt