Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Erste Stellungnahme zum FallPutin will Nawalnys Ausreise ermöglicht haben

Wladimir Putin während einer Videokonferenz ausserhalb Moskaus.

Putin: «Geben Sie uns Beweise!»

SDA

33 Kommentare
Sortieren nach:
    Berthold Siegenthaler

    Wenn der russische Geheimdienst über Nervengifte verfügt, und das ist anzunehmen, warum setzt er nicht einen Stoff ein, der sicher zum Tod führt, z.B. Arsen, Strichnin, Zyankali und Ähnliches?

    Sollen diese Vergiftungen mit Novitschok als Warnung zu verstehen sein?