Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Pro Popcorn

Knabbern und Kino gehören für viele zusammen: Kinobesucher in Zürich.
Auch für die Kinobetreiber zählen Popcorn und Co. zu den wichtigsten Einnahmequellen.
Die Deutsche Knigge-Gesellschaft will Popcorn im Kino nun verbieten, in einigen britischen Kinos ist Popcorn schon seit Jahren tabu.
1 / 3

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin