Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Vorwurf der ungetreuen GeschäftsbesorgungPrivatjet benutzt: Gianni Infantino soll sich strafbar gemacht haben

Unter anderem sei er mit Uefa-Präsident Aleksander Ceferin verabredet gewesen: Fifa-Präsident Gianni Infantino.
Weiter nach der Werbung

Keller untersucht auch Treffen mit Lauber

SDA/step

20 Kommentare
Sortieren nach:
    a.j.

    Fifa-Bashing! Und diesmal völlig abstrus.

    Es ist mir schleierhaft, weshalb Beamte (und die Staatsanwälte gehören dazu) die Angemessenheit von Ausgaben beurteilen ... ohne dass die betroffene Gesellschaft eine entsprechende Strafanzeige eingereicht hat (wie beispielsweise die Raiffeisen bei Vincenz).

    Das führt natürlich dazu, dass externe Beamte letztlich die Kalkulation eines Produktes vorgeben müssen (ja, auch dort kann eine ungetreue Geschäftsbesorgung vorliegen).

    Also: was soll diese Beurteilung? Und wieso bei der FIFA und nicht etwa bei der UBS: deren Umgang mit dem Prozess in Frankreich könnte ja - je nach Ausgang - auch ungetreu besorgt sein.

    Fragen über Fragen; deshalb: die Staatsanwälte des Bundes sollen dann handeln, wenn eine Strafanzeige vorliegt ...

    Aber wenigstens handelt diese Anzeige ja nicht von COVID. Und FIFA-Bashing ist immer interessant, da mehrheitlich gerechtfertigt. Aufgrund der Schilderungen ist dies aktuell aber nicht gegeben.