Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Kanye West«Präsidentschaftspläne kamen mir unter der Dusche»

In der Nacht auf Sonntag hat Kanye West (43) via Twitter seine Kandidatur fürs US-Präsidentschaftsamt bekannt gegeben. Dazu hat er den Hashtag #2020VISION gepackt. Vielleicht ist das der Slogan seiner Kampagne, vielleicht ist das einfach nur ein Hashtag – der Rapper hat sich nicht weiter zu seinem Tweet geäussert.
Ehefrau Kim Kardashian (39) unterstützt ihn bei seinem Vorhaben. Jedenfalls wird ihr Retweet samt US-Flaggen-Emoji als Support interpretiert. Der Reality-Star würde zur First Lady werden, wenn Kanye zum Präsidenten gewählt wird.
Allerdings kündigte Kanye West schon vor fast fünf Jahren, im Rahmen der MTV Video Music Awards 2015, an, 2020 fürs Amt des US-Präsidenten kandidieren zu wollen. In den Jahren seither hat er dieses Vorhaben immer mal wieder kurz angesprochen. Wäre eine von ziemlich langer Hand geplante Album-Promokampagne, was?
1 / 8
Weiter nach der Werbung

Anmeldefristen teilweise abgelaufen

SDA