Zum Hauptinhalt springen

Randalen in Rheinfelden (D)Polizisten fanden einen Deutschen vor, der heftig mit einem Afghanen stritt

Unbekannte wurden in der Nacht auf Sonntag der Polizei Rheinfelden gemeldet, weil sie angeblich gegen Autos traten. Vor Ort wurden ein 31-jähriger Deutsche sowie ein 25-jähriger Afghane vorgefunden, die sich heftig stritten.

Die Polizei von Rheinfelden (D) musste
Keystone

Das Polizeirevier in Rheinfelden (D) erhielt kurz vor Mitternacht eine Meldung, wonach zwei Personen in der Alemannenstrasse randalieren würden. Die Personen hätten gegen ein oder mehrere Fahrzeuge getreten.

«Vor Ort konnten ein 31-jähriger sowie ein 25-jähriger Afghane angetroffen werden, die im Verdacht stehen, gegen die Fahrzeuge getreten zu haben», schreibt das Polizeirevier Rheinfelden zu seinem Einsatz in der Nacht auf Sonntag. Zwischen den beiden hätte sich bereits ein handfester Streit entwickelt. «Die Polizei musste den erheblich alkoholisierten 31-Jährigen in Gewahrsam nehmen, da er sich völlig uneinsichtig zeigte.» Hinsichtlich der Streitigkeit vor Ort sowie möglicher Sachbeschädigungen sucht die Polizei nun Zeugen.

(kha)