Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Seco-BerichtPersonenfreizügigkeit war in Corona-Krise hilfreich

Der Grenzübergang zwischen Lörrach und Basel im März 2020.
Weiter nach der Werbung

Fachärzte und Spezialistinnen

Stabile Zuwanderung aus EU-Staaten

SDA/oli

52 Kommentare
Sortieren nach:
    Schmied Konrad

    Der Punkt ist doch eigentlich ein anderer: unsere Universitäten und Spitaler sollten selber genügend Fachpersonal ausbilden. Unsere Kinder möchten ja gerne dort arbeiten. Aber dazu ist man zu geizig. Ärzte ausbilden kostet. Stattdessen holt man eine günstige Kraft aus Rumànien und kann damit auch noch die Löhne drücken und 70 Stunden Wochen verordnen.