Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Trumps kognitiver Test«Person, Woman, Man, Camera, TV»

Das Netz lacht. Vielleicht hat sich der Präsident fürs Interview ja einen Spick in die Hand gekritzelt?
Weiter nach der Werbung

Die 5-Wort-Challenge der Resistance

Die 5-Wort-Challenge bei Sarah Cooper

Die 5-Wort-Challenge als Hochverrat

Die 5-Wort-Challenge als Wahlempfehlung

Die 5-Wort-Challenge als Tiktok-Song

Die 5-Wort-Challenge als patriotischer Aufruf

Die 5-Wort-Challenge als Attack-Ad

Die 5-Wort-Challenge als Fake-Film-Trailer

Der Präsidententest

Die 5-Wort-Challenge bei Trevor Noah

Die 5-Wort-Challenge bei Stephen Colbert

Die 5-Wort-Challenge bei Seth Meyers

14 Kommentare
Sortieren nach:
    Lucas Wyrsch

    "Verhält sich wie ein Dreijähriger": Nichte Mary Trump zeichnet in ihrem Buch ein Psychogramm des US-Präsidenten

    "Ich kann nicht zulassen, dass er mein Land zerstört", sagte Mary Trump über ihren berühmten Onkel Donald und brachte ihre Bedenken schriftlich zu Papier.

    Das Buch trägt den vielsagenden Titel: "Too Much and Never Enough: How My Family Created the World's Most Dangerous Man" - auf Deutsch etwa: "Zu viel und nie genug: Wie meine Familie den gefährlichsten Mann der Welt erschuf".

    Trumps kognitiver Test:

    «Person, Woman, Man, Camera, TV»

    In ihren Aufzeichnungen beschreibt Mary Trump ihren Onkel als verlogenen und kaltherzigen Narzissten.

    Donald Trump erfülle dafür alle Kriterien, schreibt die Nichte des Präsidenten.

    Schon in der High School habe er jemanden bezahlt, damit dieser einen Test für ihn schreibe - damit er selbst später die angesehene BWL-Kaderschmiede Wharton besuchen könne.

    Trump nutze Lügen als Möglichkeit der "Selbstverherrlichung", um sich besser darzustellen als er in Wirklichkeit sei, so Mary Trump weiter.

    Sie vergleicht ihren Onkel mit einem Dreijährigen, der wisse, dass er nie geliebt worden sei.

    Auf 240 Seiten breitet die Psychologin ausgiebig die komplizierte Familengeschichte der Trumps aus.

    Mary Trump ist die Tochter von Fred Trump Jr., dem älteren Bruder des Präsidenten.

    Er starb 1981 im Alter von 42 Jahren an den Folgen seiner Alkoholsucht.

    American. Voters. Elect. Biden. Please.