Zum Hauptinhalt springen

Kritik am US-VizePence bedauert Verzicht auf Maske bei Klinikbesuch

Weil er regelmässig auf das Coronavirus getestet werde, sei er davon ausgegangen, dass er keine Maske brauche: US-Vizepräsident Mike Pence in einer Klinik in Minnesota. (28. April 2020)
Der US-Vize wurde für sein Verhalten massiv kritisiert.
Die US-Gesundheitsbehörde CDC empfiehlt seit Anfang April, dass im Kampf gegen das Coronavirus auch gesunde Menschen ohne Symptome Stoffmasken in der Öffentlichkeit tragen sollten.
1 / 4

SDA/chk

7 Kommentare
    Susanne Meier

    Falls Pence das Virus nun ins White House einschleppt, hat Trump hoffentlich genug Spritzen mit Desinfektionsmittel gehamstert...