Zum Hauptinhalt springen

Verschärfte Corona-MassnahmenParty, Schule, Kirche: Das gilt ab kommendem Montag in Basel

Auch in Basel-Stadt sind die Corona-Fallzahlen stark gestiegen. Jetzt weitet der Kanton die Maskenpflicht auf alle öffentlichen Räume aus und beschränkt die Gästezahl in Clubs und an Events.

Primarschüler sind nach wie vor ausgenommen von einer generellen Maskenpflicht.
Primarschüler sind nach wie vor ausgenommen von einer generellen Maskenpflicht.
Bild: Nicole Pont

Während im Baselbiet noch abgewartet wird, reagieren die Behörden in Basel-Stadt auf die steigende Zahl von Corona-Infektionen erneut mit einer Verschärfung der Massnahmen. In den letzten 14 Tagen wurden pro 100’000 Einwohner im Stadtkanton 110 Personen positiv getestet. Damit liegt Basel-Stadt deutlich über dem vom Bund definierten Grenzwert von 60. Gesundheitsdirektor Lukas Engelberger hat deshalb am Freitag mitgeteilt, wie er die Situation in den Griff bekommen will. Dazu gehören eine Ausweitung der Maskenpflicht und Einschränkungen bei privaten und öffentlichen Veranstaltungen. Unterschieden wird dabei immer zwischen Veranstaltungen und Orten mit und ohne Schutzkonzept. Ein solches garantiert beispielsweise, dass alle anwesenden Personen genügend Abstand halten können oder dass zwischen ihnen Schutzwände aufgestellt werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.