Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Zwölf Kisten voller Dokumente gegen Schettino

Steht noch immer unter Hausarrest: Francesco Schettino verlässt vor dem Prozessbeginn seinen Wohnsitz bei Neapel. (14. Oktober 2012)
Weiter nach der Werbung

Blackbox und Funkgespräche

SDA/kpn