Zum Hauptinhalt springen

Wohnmobil nach Unfall komplett zerstört

Spektakulärer Selbstunfall bei Davos: Ein Lenker hat in einer Kurve am Wolfgangspass die Kontrolle über seinen Wohnwagen verloren. Das Fahrzeug überschlug sich und blieb auf einer Wiese auf dem Dach liegen.

Die drei Insassen wurde verletzt: Das Unfallauto bei Davos. (Bild: Kapo GR)
Die drei Insassen wurde verletzt: Das Unfallauto bei Davos. (Bild: Kapo GR)

Bei einem spektakulären Selbstunfall am Wolfgangpass bei Davos ist ein Wohnmobil völlig zerstört worden. Der Lenker hatte in einer Kurve die Kontrolle über den Kleinbus verloren, worauf sich das Wohnmobil in der angrenzenden Wiese überschlug und auf dem Dach liegen blieb.

Der gesamte Wohnaufbau des Fahrzeugs wurde beim Unfall in kleine Stücke gehauen. Zum Glück für die drei Insassen blieb die Führerkabine teilweise intakt.

Einen Schock erlitten

Der Lenker wurde mittelschwer verletzt und mit der Ambulanz ins Spital Davos gebracht, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Die beiden Mitfahrerinnen erlitten einen Schock.

Das Wohnmobil wurde mit einem Lastwagen mit Kran geborgen. Während der Bergung konnte die Unfallstelle nur einspurig befahren werden. Um die Unfallursache abzuklären, hat die Polizei die Überreste des Fahrzeugs sichergestellt.

SDA/wid

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch