Winterspeck anfuttern – 230 Eisbären vertilgen Wal

Auf der Wrangelinsel sind Eisbären zu einer besonderen Delikatesse gekommen: Die hungrigen Tiere konnten sich an einem gestrandeten Grönlandwal laben.

Wal-Schmaus: Die hungrigen Eisbären fressen einen Grönlandwal. Video: Tamedia/AP

Bald zieht wieder der bitterkalte Winter über die Arktis. Bevor es aber so weit ist, gilt es, sich möglichst viel Winterfett anzufressen. Nicht immer ist dieses Unternehmen einfach für die Eisbären. Umso besser also, wenn ein gestrandeter Grönlandwal auftaucht. Auf der russischen Wrangelinsel im Arktischen Ozean kamen die Eisbären auf den Genuss einer solchen Delikatesse.

Die russischen Wildhüter vermuteten, dass sich rund 230 Eisbären beim Festmahl beteiligten. Unter ihnen befanden sich Männchen sowie Weibchen – mit teils bis zu vier Jungen im Schlepptau. Das Spektakel wurde von Touristen beobachtet, die an einer Schiffsreise im Artkischen Ozean teilnahmen.

fur

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt