Zum Hauptinhalt springen

Was braucht es für einen Nobelpreis?

Jeder Nobelpreisträger erhält eine Urkunde, eine Medaille und rund eine Million Franken: Ahmet Uzumcu,Generaldirektor der Organisation für das Verbot chemischer Waffen (OPCW), die den Friedensnobelpreis 2013 verliehen bekam. (10. Dezember 2013)
Auch Glück gehört zu einer grossen Entdeckung: Alexander Fleming, Entdecker des Penicillin, in einem Labor in London. (Archivbild)
Rund zwei Dutzend Nobelpreise (ohne Friedensnobelpreise für das IKRK) gingen bereits in die Schweiz: Kurt Wüthrich, letzter Schweizer Preisträger, bei der Preisverleihung. Wüthrich erhielt den Nobelpreis für Chemie im Jahr 2002 zusammen mit dem Japaner Koichi Tanaka für eine Methode zur Analyse neuer chemischer Stoffe. (10. Dezember 2002)
1 / 6

Die richtigen Schlüsse ziehen

Preis für wegweisende Entdeckungen

Soziale Genies

Streit um «Schweizer» Nobelpreis

SDA/rar