Zum Hauptinhalt springen

Vorsicht vor dieser Pippi-Perücke

Mehrere Fasnachtskostüme für Kinder wurden vom Markt genommen – wegen Sicherheitsmängeln.

Der Bund hat mehrere Kostüme als gesundheitsgefährdend eingestuft. Betroffen sind die Perücke freche Göre, ...
Der Bund hat mehrere Kostüme als gesundheitsgefährdend eingestuft. Betroffen sind die Perücke freche Göre, ...
BLV
... der Kopfteil des Kostüms Winnie The Pooh Tigger, ...
... der Kopfteil des Kostüms Winnie The Pooh Tigger, ...
BLV
... und die Hutbändel des Kostüms Captain Jack.
... und die Hutbändel des Kostüms Captain Jack.
BLV
1 / 4

Das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen BLV weitet seine Warnung vor gefährlichen Fasnachtskostümen für Kinder auf vier weitere Produkte aus. Diese wurden vom Markt genommen.

Betroffen sind der Kopfteil des Kostüms Winnie The Pooh Tigger, die Perücke freche Göre, die Hutbändel des Kostüms Captain Jack und die Kopfbedeckung des Kostüms Caribbean Pirate. Das Tragen dieser Kinderkostüme bzw. Kinderkostümteile sei zu unterlassen, rät das BLV in seiner Mitteilung vom Freitag.

Sicherheitsmängel festgestellt

Bereits vor einer Woche wurde eine Reihe von Kinderkostümen als gesundheitsgefährdend eingestuft. Diese Kostüme waren im Rahmen einer nationalen Kampagne vom Verband der Kantonschemiker der Schweiz (VKCS) in Zusammenarbeit mit dem BLV untersucht worden.

Nun seien erneut bei verschiedenen Kostümen Sicherheitsmängel festgestellt worden, heisst es in der Mitteilung weiter. Sie entsprächen nicht den geltenden Sicherheitsanforderungen für Spielzeug.

Einige der Kostüme sind laut BLV leicht entzündbar. Bei anderen Kostümen besteht durch leicht lösbare Kleinteile ein Verschluckungs- und Erstickungsrisiko. Details zu allen betroffenen Kostümen und den Verkaufsstellen finden sich auf der BLV-Webseite.

SDA/woz/NXP

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch