Zum Hauptinhalt springen

Vermisster tot aufgefunden

Ein 35-jähriger Mann wollte eine Tour durch Graubünden unternehmen. Er verschwand. Jetzt wurde seine Leiche entdeckt.

Ein 35-jähriger Mann, der seit Anfang Mai vermisst wurde, ist am Pfingstmontag beim Bergweg zum Pass Diesrut tot aufgefunden worden. Die Leiche wurde auf über 2000 Metern Höhe im Auslauf einer Nassschneelawine gefunden.

Der Verstorbene wollte nach Angaben der Kantonspolizei Graubünden mit Zelt und Schlafsack eine Tour über die Greina-Ebene unternehmen. Zuletzt gesehen wurde er am 5. Mai in Vrin GR. Eine Suchaktion nach dem Vermissten war erfolglos geblieben.

SDA/spu

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch